Veranstaltung

Übergang Schule - Beruf

Freitag, 19.11.2021, 16 - 19 Uhr, Philipp-Scheidemann-Haus, Kassel

Wir freuen uns, dass wir Sie wieder zu einer Veranstaltung einladen können:
Bereits zum fünften Mal wollen am Freitag, 19.11.2021, 16 – 19 Uhr, eine Informationsveranstaltung zum Übergang Schule – Beruf für junge Menschen mit Behinderung / Förderbedarf durchführen.

Wie bei in den letzten Jahren (2018 und 2019) besteht diese Veranstaltung aus zwei Teilen:


(1)    Vorträge und Diskussion
Hier wollen wir zusammen mit der Agentur für Arbeit über die Abläufe und allgemeinen Möglichkeiten informieren. Darüber hinaus werden das Budget für Arbeit sowie das Budget für Ausbilddung ein Schwerpunkt sein. Diese werden vom Landeswohlfahrtsverband Hessen und der Kasseler Werkstatt mit ihren Rahmenbedingungen und der praktischen Umsetzung vorgestellt.


(2)    Informationsstände
Im Rahmen der Veranstaltung werden 16 Organisationen (siehe unten) aus diesem Bereich mit kleinen Informationsständen vertreten sein, so dass es die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme, zum Austausch und Kennenlernen und zur Terminvereinbarung für weitere Gespräche gibt.

Folgender Programmablauf ist geplant:
16:00 Uhr:   Beginn / Begrüßung

 

16:05 Uhr:   Vorträge mit Diskussion zum Schwerpunkt Budget für Arbeit / Budget für Ausbildung
(Jürgen Melchior, Funktionsbereichsleiter Fachbereich Recht und Koordination Landeswohlfahrtsverband Hessen   /   Mike Alband-Nau, Vorsitzender des Vorstands Sozialgruppe Kassel e.V.)

 

17:15 Uhr:   Pause / Besuch der Infostände

 

17:50 Uhr:   Vorträge mit Diskussion zum Übergang Schule - Beruf
(Sascha Gessner, Leiter des Reha-Teams der Agentur für Arbeit Kassel   /   Kasseler Bündnis Inklusion e. V.)

 

18:45 Uhr:   Besuch der Infostände

 

19:10 Uhr:   Ende der Veranstaltung

 


Infostände der folgenden Organisationen sind vorgesehen:

-    Agentur für Arbeit Kassel
-    Bathildisheimer Werkstätten
-    BBW Nordhessen - Berufliches Bildungszentrum
-    bdks Baunataler Diakonie Kassel e.V.
-    Berufliches Trainingszentrum (BTZ)
-    Bildungswerk der nordhessischen Wirtschaft (bwnw)
-    BüA an beruflichen Schulen
-    Handwerkskammer / Industrie- und Handelskammer
-    Hermann-Schafft-Schule, Homberg (Efze)
-    Integrationsfachdienst Kassel
-    Kasseler Werkstatt - Sozialgruppe Kassel e. V.
-    Outlaw Kassel gGmbH
-    SBH (Stiftung Bildung & Handwerk) Süd
-    Übergangsmanagement Schule-Beruf
-    Zentrum für Berufliche Bildung Hessisch Lichtenau / Selbstbestimmt leben in Nordhessen e.V. - SliN

 


Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Wir führen die Veranstaltung als sog. 2-G-Veranstaltung durch, d. h. Menschen ab 18 Jahren müssen einen ausreichenden Impfschutz gegen das Corona-Virus vorweisen oder einen sog. Genesenen-Nachweis vorlegen können.

 

Kinder- und Jugendliche unter 18 Jahre brauchen einen negativen Corona-Schnelltest.

 

 


Eine Anmeldung ist in jedem Fall notwendig, aber im Moment nicht möglich, da alle Plätze belegt sind.

 

 


Bitte kommen Sie rechtzeitig zur Veranstaltung, um Verzögerungen durch die Einlasskontrolle zu vermeiden.

Trotz des höheren organisatorischen Aufwandes freuen wir uns, diese Veranstaltung gut und sicher durchführen zu können, wir freuen uns auf den Austausch und die Fachinformationen und auf Ihre Teilnahme.